rotkreuzkurs-eh-header-alt.jpg Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Fortbildung in Erster HilfeFortbildung in Erster Hilfe

Fortbildung in Erster Hilfe

Herr
Stefan Braun
Ausbildungsbeauftragter

Tel: 06131 - 269 20
Fax: 06131 - 23 59 08

ausbildung(at)drk-mainz.de

Geschäftszeiten:
Freitag: 09:00-12:00 Uhr

______________________

Hier finden Sie unsere AGB's

______________________

Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN)


Berufsgenossenschaft Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)

Unfallkasse Rheinland-Pfalz

Unfallkasse Hessen

Unfallkasse Baden-Württemberg

Unfallversicherung Bund und Bahn


Mit mehr praktischen zielgruppenspezifischen Maßnahmen fokussiert sich die "Fortbildung in Erster Hilfe" auf die Sicherung der in der Grundausbildung erworbenen Kompetenzen. Darauf aufbauend werden Maßnahmen vermittelt und die Bewältigung von Notfallsituationen trainiert.

Zielgruppe:

  • Ersthelfer/innen im Betrieb/Unternehmen müssen alle zwei Jahre eine „Fortbildung in Erster Hilfe“ besuchen.
  • Interessierte

Voraussetzungen:

  • Teilnahme an einer „Ausbildung in Erster Hilfe“ oder „Fortbildung in Erster Hilfe“! Die Teilnahme darf nicht länger als zwei Jahre zurückliegen.

Inhalte:

  • Einführung
  • Optimierte Wundversorgung
  • Symptomorientierte Erste-Hilfe- Maßnahmen bei Verletzungen am Bewegungsapparat
  • Symptomorientierte Erste-Hilfe- Maßnahmen bei Kopfverletzungen und Atemnot
  • Symptomorientierte Erste-Hilfe- Maßnahmen bei starken Blutungen
  • Helmabnahme bei bewusstlosen Betroffenen
  • Erste –Hilfe-Quiz
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Kreislaufstillstand mit und ohne AED
  • Notfalltraining
  • Abschluss

    Hinweis für Betriebe und Unternehmen:

    Für Ersthelfer/innen in Betrieben / Unternehmen übernimmt der Unfallversicherungsträger (Berufsgenossenschaften und Unfallkassen) die Lehrgangskosten. Wir sind von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) als „Stelle für die Aus- und Fortbildung in der Ersten Hilfe“ (3.1026) anerkannt.

    Die „Fortbildung in Erster Hilfe“ führen wir gern auf Anfrage in Ihren Räumlichkeiten durch!

    Bitte beachten Sie bei Ihrer Anmeldung unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der rechten Serviceleiste.

    Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

    Hinweise zu Ihrer Anmeldung

    Bei Ihrer Anmeldung können Sie zwischen drei Kostenträgern wählen.

    Wählen Sie den Kostenträger „Selbst/Privatzahler“ bezahlen Sie am Tag der Veranstaltung die Lehrgangsgebühr.

    Beim Kostenträger „Firma“ erhält Ihr Arbeitgeber nach der Veranstaltung von uns eine Rechnung. Bitte beachten Sie, dass damit eine Abrechnung mit einer Berufsgenossenschaft oder Unfallkasse nicht möglich ist!

    Ist Ihre „Berufsgenossenschaft oder Unfallkasse“ der Kostenträger, muss bei den nachfolgenden Kostenträgern die Teilnahme im Voraus genehmigt werden.

    • Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN)
    • Berufsgenossenschaft Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
    • Unfallkasse Rheinland-Pfalz
    • Unfallkasse Hessen
    • Unfallkasse Baden-Württemberg
    • Unfallversicherung Bund und Bahn

    Die Links zu den Unfallversicherungsträgern finden Sie auf unserer Serviceleiste auf der rechten Seite.