rotkreuzkurs-eh-am-kind-header-alt.jpg
Ausbildung Erste Hilfe am KindAusbildung Erste Hilfe am Kind

Ausbildung Erste Hilfe am Kind

Für den Lehrgang werden keinerlei Vorkenntnisse benötigt. Im Vordergrund steht die Erste Hilfe bei Kindernotfällen und Kinderkrankheiten. Damit Unfälle gar nicht erst passieren, werden den Teilnehmenden im Kurs außerdem besondere Gefahrenquellen für Kinder angezeigt und vorbeugende Maßnahmen nahegebracht.

Zielgruppe:

  • Eltern/ Großeltern/Geschwister
  • Tagesmütter/ Tagesväter 
  • Babysitter
  • KiTa Mitarbeitende
  • Interessierte

Voraussetzungen:

  • keine

Inhalte:

  • Einführung
  • Sicherheit: Eigenschutz, Absichern von Unfallstellen, Notruf
  • Unfallprävention
  • Besonderheiten der kindlichen Psyche
  • Betreuungsmaßnahmen / Reflexion von Notfallsituationen
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen bei blutenden Wunden
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen bei verschiedenen Verletzungen
  • Erkennungsmerkmale akuter Erkrankungen und temperaturbedingter Störungen
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Bewusstlosigkeit
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen bei einem Kreislaufstillstand
  • Lehrgangsabschluss

Hinweis für Kindergärten und Kindertagesstätten:

Die Ausbildung „Erste Hilfe am Kind“  entspricht den Inhalten der „Erste-Hilfe-Schulung in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder“ (gem. DGUV Vorschrift 1 und DGUV Grundsatz 304-001)!

Wir sind von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) als „Stelle für die Aus- und Fortbildung in der Ersten Hilfe“ (3.1026) anerkannt.

Bitte beachten Sie bei Ihrer Anmeldung:

Anfahrt

mit dem Auto: Parkhaus Gonsberg

mit ÖPNV: Haltestelle Mainzer Straße 

Adresse:
„Gonsberg Campus"
Im Niedergarten 20
55124 Mainz
Ausgang Ebene 3/ Kassenautomat
 

Auflagen zur Durchführung von Aus- und Fortbildungen in Erster Hilfe: 

Die Auflagen zur Durchführung von Aus- und Fortbildungen in Erster Hilfe der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), des Landes Rheinland-Pfalz sowie der Stadt Mainz und des Landkreises Mainz-Bingen werden bei uns eingehalten.

Bezüglich der Corona-Pandemie weisen wir ebenfalls daraufhin, dass wir uns  bei der Durchführung unserer  Aus- und Fortbildungen in Erster Hilfe an die jeweils gültige Verordnung des Landes halten. 

  • Unabhängig davon bitten wir unsere Teilnehmer*innen bei jedem Betreten unserer Räumlichkeiten, und auch bei Bedarf, die Hände gründlich zu waschen oder zu desinfizieren. 
  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) ist freiwillig. 
  • Es ist für uns selbstverständlich, unsere Räumlichkeiten mehrmals täglich zu lüften.

Bei Ihrer Anmeldung können Sie zwischen drei Kostenträgern wählen.

Wählen Sie den Kostenträger „Selbst/Privatzahler“ bezahlen Sie am Tag der Veranstaltung die Lehrgangsgebühr.

Beim Kostenträger „Firma“ erhält Ihr Arbeitgeber nach der Veranstaltung von uns eine Rechnung. Bitte beachten Sie, dass damit eine Abrechnung mit der Unfallkasse Rheinland-Pfalz nicht möglich ist!

Ist die "Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK-RLP)" der Kostenträger, muss die Kostenübernahmeerklärung im Voraus von der UK-RLP genehmigt werden.