Mitarbeiterinnen des DRK Rettungsdienstes.
HelferuntersuchungHelferuntersuchung

Helferuntersuchung

Herr 
Stefan Litterscheid

Kreisbereitschaftsleitung

Mobil: 0176-131 269 51
Fax: 06131 - 23 59 08

kbl(at)drk-mainz.de

Bürozeiten:
Do. 16:00 - 19:00 Uhr

Helfertauglichkeitsuntersuchung

Um Angehörige, Anwärter und frei Mitarbeitende der Bereitschaften vor gesundheitlichen Schäden zu bewahren, wird deren Gesundheit entsprechend ihrer Tätigkeit unter Verantwortung des zuständigen Kreisbereitschaftsarztes überwacht.

 

Anwärter haben sich hierfür innerhalb der ersten sechs Monate ihrer Mitarbeit, Angehörige der Bereitschaften nachfolgend mindestens alle fünf Jahre die gesundheitliche Eignung für die Wahrnehmung der Aufgaben des Bereitschaftsdienstes gemäß DRK-Merkblatt für Ärzte bescheinigen zu lassen. Das Ergebnis der Untersuchung ist den Personalunterlagen beizufügen.

 

Die Untersuchung kann durch einen Arzt des Vertrauens z.B. Hausarzt oder durch einen vom DRK-Kreisverband Mainz-Bingen beauftragten Rotkreuz-Arzt vorgenommen werden.

Bescheinigung vergleichbarer arbeitsmedizinischer Untersuchungen können zur Prüfung eingereicht werden.

Über die letztendliche Anerkennung der Bescheinigung entscheidet der Kreisbereitschafts-arzt.

 

Voraussetzung:

  •   Mitgliedschaft in einer DRK-Bereitschaft des
      DRK-Kreisverbandes Mainz-Bingen
  •   DRK-Dienstbuch
  •  Impfausweis
  • Bei minderjährigen Helfern Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten

 

Für Fragen steht der Kreisbereitschaftsarzt Dr. med. Jens Kling gerne per Email oder persönlich zur Verfügung. Die Kontaktdaten erhalten Sie auf Nachfrage unter KBL[at]drk-mainz[dot]de